MAVI DIVING

 Erlebnis und Spaß - Tauchen ohne Hektik!

TAUCHEN IN KAS


Getaucht wird vom Boot aus. Die „Mavi“ liegt im Hafen von Kaş, ca. 4 Minuten zu Fuß von der Tauchbasis entfernt. Das Boot bietet Platz für 28 Taucher. Vor Eurem ersten Tauchgang werdet ihr mit eurer Ausrüstung vom Hotel oder Appartement abgeholt und zum Boot gebracht. Die Ausrüstung bleibt bis zum letzten Tauchgang an Bord und wird jeden Abend von der Besatzung gespült.

Der Tauchplan wird so gut wie möglich an eure Wünsche angepasst. Gestartet wird jeden Morgen um 09:30 Uhr mit einer Ausfahrt mit zwei aufeinander folgenden Tauchgängen oder es wird zweimal täglich zum Tauchen mit der „Mavi“ rausgefahren. Natürlich könnt ihr auch nur einen Tauchgang mitmachen, vormittags oder nachmittags. Nichttaucher und Schnorchler sind an Bord herzlich willkommen.

Jede Woche wird mindestens eine Tagesfahrt durchgeführt (meistens Donnerstags). Um 9:30 Uhr geht`s los, nach dem ersten Tauchgang gibt es Mittagessen an Bord, danach folgt eine“ Bade“-pause. Nach dem zweiten Tauchgang sind wir gegen ca. 17:00 Uhr zurück in Kaş. Nachttauchgänge finden mindestens einmal in der Woche, auf Wunsch auch öfter, statt. Vor jedem Tauchgang wird in einem ausführlichen Briefing das Tauchgebiet erklärt. Nach dem Tauchen trifft sich, wer mag, an der Basis zum Logbuch schreiben und gemütlichen Beisammensitzen.
Jeden Tag führen wir Schnuppertauchgänge direkt vom Boot aus durch, in Ausnahmefällen auch von unserem „Hausstrand“ aus. Die maximale Tiefe beträgt 5 m und die Tauchzeit beträgt ca. 20 Minuten. Nach einer kurzen, aber ausführlichen Einweisung begleitet dich dein Instructor auf deinem ersten Tauchgang. Alles, was du selbst machen musst, ist atmen und die Unterwasserwelt genießen!

(Tauchen mit Gerät beginnt bei uns gemäß dem türkischen Gesetz ab 14 Jahren.)

Was jeder Taucher zum Einchecken mitbringen muss:
Brevet, Logbuch, Reisepass- oder Ausweisnummer und eine gültige Tauchtauglichkeit (bis 14 Jahre 1 Jahr gültig, 14 – 40 Jahre 3 Jahre gültig, ab 40 Jahre 1 Jahr gültig) – die ist uns wichtig. Im Notfall gibt es hier im Ort einen Arzt, der die Tauchtauglichkeitsuntersuchung durchführt. Für das Schnuppertauchen, Discover Scuba, Basic Diver und auch noch für den OWD reicht uns eine Selbstauskunft des Tauchanfängers. Bei dem Lehrgang zum CMAS* sollte eine Tauchtauglichkeit mitgebracht werden. Für Kindertauchkurse (ab 14 Jahren) muss immer eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden. In der Türkei darf kein Taucher ohne die Anwesenheit eines Türkischen Tauchguides mit Gerät ins Wasser gehen. Jeder Taucher, den wir nicht kennen, macht seinen ersten Tauchgang mit Begleitung. Danach können wir sehen ob wir und auch er, der Meinung ist, dass er/sie selbständig tauchen kann. Wer Begleitung braucht oder möchte, taucht mir einem Guide. Wir versuchen die Gruppen immer möglichst klein zu halten. Vor jedem Tauchgang gibt es ein detailliertes Briefing für den Tauchplatz.
Nitrox 32 (und Analyser) haben wir an Bord. Nitrox kostet 3,- Euro Aufpreis und kann mit der normalen Ausrüstung getaucht werden.

Tauchen mit Handicap
Hanne hat eine spezielle Ausbildung für das Tauchen mit körperbehinderten Menschen. Die „Mavi“ ist so gebaut, dass ein Rollstuhl problemlos hinaufgeschoben (oder je nach Wasserstand – gehoben) werden kann und dort auch einen sicheren Stand findet. Das Team ist schon geübt darin Hilfestellung, je nach Bedarf und Wunsch, zu leisten. Das Boot ist also kein Problem. Was jemand mit Gehbehinderung (vor allem Rollstuhl) wissen muss: Der Ort Kaş ist nicht sehr behindertengerecht. Die unebenen und zum Teil recht steilen Straßen machen die Fortbewegung im Rollstuhl wirklich schwer. Ohne Begleitung ist das fast unmöglich.
Behindertengerechte Zimmer gibt es im Hotel Club Phellos und je nachdem wie fit der Betreffende ist, waren Rollstuhlfahrer auch schon im Hotel Linda Beach untergebracht.